Kontingente ab dem 01.07.2017

Liebe Smarty Kunden,

aufgrund der Umstellung auf die neuen Ziffern der Psychotherapie erreichen uns im Support häufig Anfragen, wie mit den Kontingenten der alten Ziffern bzw. neuen Ziffern umgegangen werden soll.

Leider muss das Anlegen bzw. Umwandeln der Kontingente von Ihnen manuell geschehen. Wir haben zwar von Ihren Kollegen gehört, dass zwei unserer Mitbewerber eine automatische Umwandlung anbieten, wir sind aber schon im Mai zu dem Entschluss gekommen, dass so eine automatisierte Verteilung nicht regelkonform umsetzbar ist. Das erachten wir auch heute noch für richtig. Viele potentielle Fehlermöglichkeiten verhindern eine Automatisierung, wie z.B. ein Kassenwechsel, Nachtragung von Ziffern aus den vorherigen Quartalen, Berücksichtigung von Akutbehandlungen in der Berechnung von KZT1 oder LZT, zurückgehaltene Scheine und abgebrochene Therapiekontingente ohne Kennzeichnung.

Somit müssen Sie ein Kontingent mit der neuen Ziffer und den Reststunden anlegen. 

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

Sie klicken im Kontingente-Dialog (Patienten / Therapie / F5: Kontingente) auf das blaue „+“ auf der rechten Seite und geben die neue Ziffer inkl. der Reststunden (aus dem alten Kontingent) und dem Antrags-und Anerkennungsdatum ein.

Beispiel

Sie hatten Verhaltenstherapie – Einzelbehandlung 25 Kontingente beantragt. Davon hatten Sie bis zum 30.06.2017 insgesamt 7 Stück abgerechnet. 

Nun müssen Sie ein neues Kontingent anlegen mit KZT1 und 5 Therapiestunden. Beim Antragsdatum tragen Sie das Datum des alten Kontingents (35220) ein. Mit einem Klick (oder Tab-Sprung) auf Anerkennung wird automatisch das Datum aus dem 35220er Kontingent übernommen.

Als nächstes legen Sie ein weiteres Kontingent für KZT2 mit einem Kontingent von 13 Therapiestunden ein. Wieder übernehmen Sie Antrags- und Anerkennungsdatum vom 35220er Kontingent.

Danach müssten Ihre Kontingente wie folgt aussehen:

Bitte fragen Sie bei Ihrer KV nach, ob KZT2 mit 13 Therapiestunden erfolgen soll, damit Sie auf insgesamt 25 Therapiestunden kommen und ob die 13. KZT2 Therapiestunde (bzw. die 25. Therapiestunde) mit einem „L“ gekennzeichnet werden muss.