Bundesweite Umfrage der DPtV – Smarty® erneut mit den Spitzenwerten

Liebe Smarty®-Kunden,
sehr geehrte Damen und Herren,

in der aktuellen Psychotherapie Aktuell Ausgabe 2.2020 hat der DPtV eine Umfrage bezgl. der Telematikinfrastruktur veröffentlicht. In dieser wurden u. a. die Probleme bei Einrichtung und Nutzung der TI, die Kosten, der Zeitaufwand und auch die Erfahrungen bei den einzelnen Anbietern erfragt und untersucht. In dieser Umfrage konnte unser Smarty®-Support erneut die Spitzenwerte erreichen! Von 7.406 angeschriebenen KV-zugelassenen Mitgliedern haben 2.578 Mitglieder an dieser repräsentativen Umfrage teilgenommen.

„Das größte Problem zeigte sich in der Erreichbarkeit der Anbieter. Hier sind Hasomed (Elefant) und Psyprax die Schlusslichter, jeweils circa ein Drittel der Befragten sind mit der Erreichbarkeit unzufrieden, Epikur kommt mit 18 % Unzufriedenen bei der Erreichbarkeit ebenfalls auf wenig zufriedenstellende Werte.

Auch beim Service, der Problemlösung und der Betreuung durch Spezialisten schneiden Hasomed (Elefant) und Psyprax in der Beurteilung unserer Mitglieder am schlechtesten ab. Jeweils circa 10 % sind mit dem Service unzufrieden, doppelt so viele wie bei den anderen (kleineren) Anbietern. Schlusslicht bei der Problemlösung ist ebenfalls Hasomed (Elefant) mit 10 % unzufriedenen UT.

Zwischen den verschiedenen Firmen bestehen hier also große Unterschiede. Dass es besser geht, zeigen die Zahlen für die anderen Anbieter. Nur die New Media Company (Smarty), der teuerste Anbieter der TI, weist in allen Bereichen eine Unzufriedenheitsquote unter 5 % auf.“

Zitat aus Psychotherapie Aktuell, Ausgabe 2.2020, Seite 14

Der DPtV setzte als Schwellenwert für zufriedenstellende Dienstleistungen einen Wert von unter 5% voraus, den ausschließlich wir in allen Bereichen unterbieten. Das bedeutet, dass mindestens 96,1% aller Smarty®-Kunden mit der Erreichbarkeit des Supports zufrieden sind. Bereits 2017 konnten wir in einer unabhängigen Umfrage des Ärztenachrichtendienstes (änd) herausstechen, als 91% unserer Smarty®-Nutzer unseren telefonischen Support mit der Schulnote 1 bewerteten. 

Diese konstante und sehr hohe Zufriedenheit, die sich nun durch unabhängige Umfragen über mehrere Jahre bestätigen lässt, erfreut uns sehr und dafür möchten wir uns bei Ihnen und unseren deutschlandweiten Servicepartnern ganz herzlich bedanken! Es bestätigt unsere Strategie unseren Support mit steigenden Kundenzahlen stetig und vorzeitig mit hochqualifiziertem Personal aus dem medizinischen und technischen Bereich zu besetzen.

Dass sich unser TI-Preis seit November 2017 nie verändert hat, haben wir offen, transparent und ausführlich kommuniziert. Das hat natürlich zur Folge, dass wir im Mittelwert der einmaligen Kosten über dem Durchschnitt liegen, dafür aber weniger Probleme, eine höhere Problembehebungsquote und einen deutlich niedrigeren Zeitaufwand der Praxen aufweisen können. Zeit, die Ihnen am Ende für Ihre Patienten bleibt und nicht für die Behebung von technischen Schwierigkeiten aufgewendet werden muss.

Quelle: https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=11213&token=071ce01a69cff6d831ee707ecab007350cf5ef18

Smarty Webinare und Online Vorträge

Liebe Smarty-Kunden,

aufgrund der aktuellen Lage ist die Smarty Gruppen-Schulung und der Vortrag: „Datensicherheit Ihres Praxis-Computers in der psychotherapeutischen Praxis“ im Mai 2020 in Bad Zwischenahn abgesagt worden.
Wir haben nun eine Möglichkeit gefunden, wie Schulungen und Vorträge einfach und sicher online ablaufen können.
Folgende Webinare und Vorträge bieten wir Ihnen aktuell an:

  • Webinar: Smarty für Einsteiger
  • Webinar: Smarty für Fortgeschrittene
  • Webinar: Videosprechstunde in Smarty
  • Vortrag: Datensicherheit Ihres Praxis-Computers in der psychotherapeutischen Praxis (akkreditiert von der PTK Niedersachsen mit zwei Punkten)

 

Informationen zu den Webinaren finden Sie auf der folgenden Seite:
Webinare

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Ihr Smarty- und psyCultus-Team

Gematik stellt klar: Praxen haften nicht für TI

Praxisnachrichten der KBV:

Der Konnektor zur Anbindung der Praxen an die Telematikinfrastruktur stellt nach Auskunft der gematik kein Sicherheitsrisiko dar. Die Betreibergesellschaft betont zugleich, dass Ärzte und Psychotherapeuten nicht für Schäden infolge von Sicherheitslücken der TI haften.

„Endlich hat die gematik auf das Drängen der KBV reagiert und zu wichtigen Fragen von Sicherheit und Datenschutz Stellung bezogen“, sagte KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kriedel am Donnerstag den PraxisNachrichten. Medienberichte über angeblich fehlerhaft gelegte Anschlüsse hatten in den vergangenen Wochen eine Debatte über die Sicherheit insbesondere der Konnektoren ausgelöst, die ähnlich einem Router Praxen mit der Telematikinfrastruktur (TI) verbinden. Dabei ging es auch darum, wer im Schadensfall haftet.

Keine Haftung bei ordnungsgemäßer Nutzung

In einem heute veröffentlichten Informationsblatt zu Datenschutz und Haftung stellt die gematik klar, dass eine Haftung des Arztes oder Psychotherapeuten ausscheidet, sofern die zugelassenen Konnektoren vorschriftsgemäß verwendet, aufgestellt und betrieben würden. Dies sei sowohl nach der Datenschutz-Grundverordnung als auch nach jeder anderen vergleichbaren zivilrechtlichen Norm der Fall, „da nach allen haftungsrechtlichen Tatbeständen den Datenverarbeiter ein Verschulden für den eingetretenen Schaden treffen muss“.

In diesem Zusammenhang weist die gematik auch darauf hin, dass dieses im Übrigen auch für jegliche strafrechtliche Haftung des Arztes bei der Nutzung eines Konnektors gelte.

Kein Sicherheitsrisiko

Die gematik hat zudem häufig vorgebrachte Kritikpunkte bezüglich des Konnektors geprüft und konnte dabei weder Fehler im Zulassungsprozess noch Lücken in den Sicherheitsvorgaben feststellen. Ihr Fazit: Der Konnektor stellt kein Sicherheitsrisiko für die Praxen dar. Dies gelte auch für die zugelassenen Anwendungen und Dienste der TI, deren Anbieter der gematik regelmäßig ihre Sicherheitsleistung nachweisen müssen.

Quelle
Den kompletten Artikel finden Sie unter:
KBV Praxisnachrichten 27.06.2019

Secunet Konnektor erhält Zertifizierung und Zulassung

Liebe Smarty-Kunden,
liebes Praxis-Team,
sehr geehrte Damen und Herren,

kurz vor Weihnachten hat das Warten nun endlich ein Ende.
Der Konnektor der secunet Security Networks AG hat mit dem gestrigen Tage (11.12.2018) die Zertifizierung und Zulassung erhalten.

Wir beginnen nun mit der Terminierung der ersten Installationen und werden uns mit Ihnen zwecks Terminabsprache in Verbindung setzen. Dieses geschieht durch uns oder einen unserer zertifizierten Partner. Daher bitten wir darum, von Rückfragen und eigenständigen Terminanfragen abzusehen!

Bitte beachten Sie, dass für die Installation der Telematikinfrastruktur der freigeschaltete Praxisausweis (SMC-B) zwingend notwendig ist. Dieser kann eine Lieferdauer von 4 – 6 Wochen haben und sollte daher nun zeitnah bestellt werden. Sollte der Praxisausweises aktuell noch fehlen, würde sich die Installation der Telematikinfrastruktur in Ihrer Praxis leider verzögern.

Der Praxisausweis kann über den nachfolgenden Link unseres Kooperationspartners
medisign bestellt werden: https://www.smc-b.de/smarty/

Sollten Sie die Telematikinfrastruktur noch nicht bestellt haben, können Sie die Bestellung
über folgenden Link aufgeben: https://www.smarty-online.de/ti-bestellung/

Wenn Sie die TI-Bestellung bereits aufgegeben haben, warten Sie bitte auf unsere Kontaktaufnahme!

Wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass eine Installation der Telematikinfrastruktur nur mit vorherigem TI-Ready Check möglich ist. Diesen können Sie kostenfrei auf unserer Homepage unter folgendem Link durchführen:
https://updates.smarty-online.de/umfrage/Umfragen/
Bereits durchgeführte TI-Checks wurden per E-Mail bestätigt.

Mit freundlichen Grüßen aus Oldenburg,
Ihr Smarty-Team

——————————-
new media company GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Mathias Meyer-Peteaux
Donnerschweer Straße 398
26123 Oldenburg
Tel.: +49 441 390 112-00 Fax: +49 441 390 112-10
E-Mail: service@newmediacompany.de
Internet: http://www.newmediacompany.de http://www.smarty-online.de
HRA 3827, HRB 4997 AG Oldenburg

Gesundheitsminister Spahn verkündet Verlängerung des TI-Ausstattungszeitraumes

Liebe Smarty-Kunden,

rund um das Thema Telematikinfrastruktur, welches seit über einem Jahr das Gesundheitswesen in Deutschland beschäftigt, gibt es erfreuliche Nachrichten! Die Gesundheitspolitiker der großen Koalition haben sich auf eine Verlängerung des Zeitraumes geeinigt. Herr Spahn äußerte sich am Freitag gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung folgendermaßen:
„Niedergelassene Ärzte bekommen ein halbes Jahr mehr Zeit, ihre Praxen an die Telematik-Infrastruktur anzuschließen. Dass es länger dauert, haben nicht die Ärzte zu verschulden, sondern Lieferengpässe der Industrie.“

Als Voraussetzung hierfür bleibt aber bestehen, dass die Praxisinhaber bis zum Jahresende einen Anschluss bestellt und den Vertrag unterzeichnet haben muss. Deshalb senden wir Ihnen im Anhang noch einmal unseren TI-Bestellschein. Alternativ können Sie diesen auch online über folgenden Link aufrufen und Ihre Bestellung aufgeben:
https://www.smarty-online.de/ti-bestellung/

Den vollständigen Artikel können Sie unter folgendem Link lesen:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-verzoegerungen-bei-gesundheits-it-15812265.html

Sobald eine entsprechende Gesetzesänderung beschlossen ist, werden wir Sie darüber selbstverständlich in Kenntnis setzen.

Für die Vereinbarung eines Installationstermins werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald die verbindlichen Liefertermine seitens des Herstellers kommuniziert wurden. Um die Situtation weiter zu verbessern, stehen wir zum jetzigen Zeitpunkt bereits in Verhandlungen mit anderen Herstellern und werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald wir hierzu etwas Neues zu berichten haben.